28. Schneeflocke-OL in den Potsdamer Ravensbergen (24.1.2004)

Der 1. Wettkampf im Jahr 2004 oder “Schlitterparadies Ravensberge”

Mit dem Gong der Startglocke wurde am Samstag, den 24. Januar 2004 die OL-Saison sprichwörtlich eingeläutet. Bei morgendlichen – 10 °C, wo Mann oder Frau nicht einmal ihren Hund auf die Straße schicken würde, trafen sich über 160 „verrückte“ OLer, zum ersten brandenburgischen OL-Wettkampf im neuen Jahr!

Foto

Wettkampfgebiet des 28. Schneeflocke-OLs waren die Potsdamer Ravensberge rund um den Wissenschaftspark auf dem Telegrafenberg. Durch die etwas kürzeren Bahnen blieb es den Läufern erspart, richtig weit in die Ravensberge zu kraxeln, was bei den frostigen Temperaturen der Mehrheit auch recht war, oder?

Der Boden war gefroren und schneebedeckt. So wurde das Laufen zusätzlich erschwert, waren doch durch den Schnee zahlreiche spiegelglatte Stellen im Wald verdeckt. Folglich musste der ein oder andere OLer auf eine ziemlich unsanfte Art und Weise Bekanntschaft mit dem Waldboden machen. Aber getreu dem Motto „nur die Harten kommen in den Garten“ kämpften sie sich doch alle weitestgehend erfolgreich durchs Gelände. Am Ende des Wettkampfes konnten sie sich noch bei einem schönen warmen Becher Tee in der Turnhalle von den Strapazen erholen.

Aus Sicht des OLV Potsdam war das Abschneiden der Vereinsmitglieder zufriedenstellend. Hierbei besonders erwähnenswert sind der 3. Platz von Antje Jarzembowski in der Kategorie D19K- und der 2. Platz von Anke Kusber in der D35-. Carmen Jensch entschied das interne Familienduell zu ihren Gunsten und landete als vierte in der D19- einen Platz vor ihrer Mutter Monika.

Foto

Bei den Herren der Schöpfung stach der 2. Platz von Jan von Szada in der H35- heraus. Außerdem konnten Tino Lange auf der langen und das Team Martin Fischer / Christian Herbst auf der kurzen Beginner-Bahn jeweils mit 2. Plätzen einen sehr guten Einstand verzeichnen.

Es gingen 31 Läufer für unseren Verein an den Start. Davon waren 15 OL-Neulinge auf den beiden Beginner-Bahnen unterwegs. Ein Teil unserer Sportler konnte natürlich nicht starten, da sie in die Wettkampforganisation eingebunden waren.

Einziger Wehrmutstropfen war das Verschwinden des Postens Nr. 43 gegen Wettkampfende, was zwei Läufer zur Aufgabe veranlasste. Wir bitten bei den betroffenen Wettkämpfern um Entschuldigung für dieses Vorkommnis, sind aber selber als Ausrichter nicht davor gefeit, da sich speziell am Wochenende Spaziergänger im Wald aufhalten, die nichts mit den Posten im Wald anfangen können und sich so einen schlechten Scherz erlaubt haben. Für eventuelle Hinweise über den Verbleib des Postens sind wir sehr dankbar!!!

Der zweite Lauf der Nordostrangliste findet mit dem 40. Winter-OL am 14. Februar 2004 in Buckow statt. Der OLV Potsdam richtet seinen nächsten OL-Wettkampf mit dem 26. Frühlings-OL am 27. März 2004 aus. Über eine rege Teilnahme würden wir uns wieder sehr freuen. Vielleicht wird ja dieser OL-Wettkampf mit einem Kuchenbasar versüßt?

Text: Norbert Pflug, Fotos: Dirk Slawisch

Lade mehr